12. März 2011 – Ideale Bedingungen für Rosen und Reptilien im Rebberg Bronschhofen

01. März 2011

Anlass: „Rosen, Reptilien, Reben“ Datum:                  Samstag, 12. März 2011 Zielpublikum:       Grosse und kleine Interessierte Programm:           Was auf den ersten Blick kaum etwas miteinander zu tun hat, weist bei genauerer Betrachtung einige Gemeinsamkeiten auf. So sind sowohl viele Rosen- wie auch Reptilienarten stark gefährdet. Beide leiden unter dem Verschwinden von Elementen der traditionellen Kulturlandschaft wie Lesesteinhaufen […]

weiterlesen...

Zweites öffentliches Auflageverfahren

07. Februar 2011

Der Gemeinderat lädt die Bevölkerung ein, sich am 10. Februar 2011, von 18.00 bis 20.00 Uhr, über die im Foyer des Ebnet-Saals ausgestellten Pläne und Reglemente zu informieren. Die Rebbergfreunde empfehlen den Bürgern diesen Termin wahrzunehmen.

weiterlesen...

Bronschhofen: grundlos über 300 Rebstöcke gerodet

24. November 2010

(pd) Vergangene Woche mussten die Rebbergfreunde mit ansehen wie ein weiteres un­rühmliches Kapitel im  Kulturgut Rebberg geschrieben wurde: über 300 gesunde Reb­stöcke wurden Opfer des Baggerzahns. In der Schatz-Truhe Rebberg klafft derzeit ein wüstes Stück Brachland … der Gemeinderat wäre gefordert.   Der Gemeinderat war vorgewarnt. In einer ersten Ausreiss-Aktion vom vergangenen Mai hat der […]

weiterlesen...

Bronschhofer Rebberg wird Opfer des unfähigen Gemeinderates

20. November 2010

Am Freitagmorgen wurde ein Teil der Rebstöcke des Bronschhofener‘s Rebberges entfernt.  Die Anfrage bei Gemeindepräsident Max Rohr ergibt, dass auch er nur durch die Presse von diesem weiteren Einschüchterungsversuch Daniel Ehrat’s erfahren habe. Es ist offenbar allerdings nicht sicher, ob Zampano Ehrat noch der Eigentümer des betroffenen Grundstückes ist. Max Rohr meint gegenüber einem besorgtem […]

weiterlesen...

Malwettbewerb – Wie sieht der Bronschhofer Rebberg in zehn Jahren aus?

25. September 2010

Wir fordern alle Kinder, Schulklassen sowie erwachsene Künstler auf, an unserem Malwettbewerb teilzunehmen. Der Wettbewerb läuft bis 31. Oktober 2010. Die originellsten drei Arbeiten je Kategorie werden ausgezeichnet und mit einem Preis belohnt. Schulklassen werden separat ausgezeichnet (Teampreis). Mehr dazu unter erfahren Sie unter:  Teilnahmebedingungen

weiterlesen...

Riesiges Interesse der Bevölkerung aus nah und fern

21. September 2010

Bei herrlichem Spätsommerwetter fanden sich auf Einladung der Rebbergfreunde Bronschhofen-Wil über 200 interessierte Natur- und Kulturfreunde zum Tag der offenen Trotte und zur Weinbergbegehung in Bronschhofen ein. Bei einem feinen Glas Wein, Wurst und Kuchen konnten die Besucher den über 350-jährigen Torkel bewundern und sich an Ort und Stelle einen Eindruck über dieses besondere Baudenkmal […]

weiterlesen...

Tag der offenen Trotte & Rebberg am 19. September 2010

08. September 2010

‚Am Burgstall’ in Bronschhofen Am: Sonntag, 19. September 2010 von 11.00 bis 14.00 Uhr Für: Familien und Interessierte – Wein- und Kulturliebhaber Programm: Die Rebbergfreunde laden die Bevölkerung zur Besichtigung von Trotte und Rebberg ein. Spazieren Sie mit Ihrer Familie vorbei und bringen Sie Ihre Freunde mit. Degustieren Sie vom feinen Wein aus dem Rebberg […]

weiterlesen...

Schatz-Truhe „Rebberg Bronschhofen“ vorerst gerettet

31. August 2010

Der Erhalt des heutigen Rebberges, eine naturnahe Bewirtschaftung so­wie der Erhalt der natürlichen Artenvielfalt sind für die Rebbergfreunde die obersten Ziele. In diesem Zusammenhang ist es ihnen ein Anliegen, die Bevölkerung über den Stand des Verfahrens der Ortsplanung in Bronsch­hofen zu orientieren. Die ursprüngliche Absicht des Gemeinderates geht von einer Teileinzonung zweier Parzellen des Rebbergs […]

weiterlesen...

Die Gruppe der Rebbergfreunde wird immer grösser

29. Mai 2010
Das Kantonsparlament bringt die Initiative zu einem strengen Baugesetz in der Weinregion vors Volk – gegen die Bedenken der Regierung.

Prominente Weinregion: Das Waadtländer Lavaux.

Prominente Weinregion: Das Waadtländer Lavaux.

Das Waadtländer Stimmvolk wird über die kantonale Initiative «Rettet das Lavaux» von Franz Weber abstimmen. Der Grosse Rat hat am Dienstag den Text des Volksbegehrens für gültig erklärt, und zwar gegen die Empfehlung der Regierung.

Die Initiative verlangt restriktive gesetzliche Vorschriften für Neubauten, an die sich Gemeinden und Kanton zwingend zu halten hätten. Die Initiative «Rettet das Lavaux» ist bereits die dritte dieser Art. Rund 20’000 Unterschriften kamen zusammen, wobei nur 12’000 nötig wären.

Ganzer Artikel: Waadtland will das Lavaux retten

-->

Auch im Kanton Waadt setzen sich verantwortungsbewusste Menschen für den Erhalt kulturhistorisch bedeutender Reblandschaften ein. Die Thurgauer Zeitung titelt: Waadtland will das Lavaux retten Das Kantonsparlament bringt die Initiative zu einem strengen Baugesetz in der Weinregion vors Volk – gegen die Bedenken der Regierung. Prominente Weinregion: Das Waadtländer Lavaux. Das Waadtländer Stimmvolk wird über die […]

weiterlesen...

Schatz-Truhe Rebberg Bronschhofen

19. Mai 2010

Über die Ortsplanungsrevision 2009 in Bronschhofen – Streitobjekt Rebberg im Gebiet Burgstall Die vom Gemeinderat Bronschhofen beabsichtigte Teileinzonung des heutigen Rebberges lässt in Bronschhofen keine Ruhe einkehren. Demnächst stehen verschiedene Einspracheverhandlungen an. Es ist fraglich, ob der Gemeinderat die Einsprecher zum Rückzug ihrer Rechtsmittel motivieren kann, indem Max Rohr, Gemeindepräsident sagt: „Vertraut mir, es kommt […]

weiterlesen...